Am verganenen Samstag fand im Bernhard-Vogel-Saal des Thüringer Landtags die diesjährige Landesschülertagung der SU Thüringen statt. Dabei wurden unter anderem ein neuer Vorstand gewählt, die Satzung des Landesverbandes grundlegend überarbeitet und verschiedene Sachanträge beraten.

Leider war die Beteiligung an der Sitzung sehr gering, da die SU Thüringen in der letzten Amtsperiode des Landesvorstandes sehr inaktiv geworden ist. So stellte der Kreisverband den mit Abstand größten Anteil an anwesenden Stimmberechtigten.

Besonders erfreulich hingegen ist, dass viele Mitglieder des Kreisverbandes Eichsfeld auch im Landesverband Verantwortung übernommen haben, allen voran der stellvertretende Kreisvorsitzende der SU Eichsfeld, Elias Wehling, der ab sofort als Landesvorsitzender der SU Thüringen das Oberhaupt des Landesverbandes ist.


Der neu gewählte Landesvorstand: (v. l. n. r.) Tizian Bachmann, Beisitzer; Victoria Brodhun, Beisitzerin; Elias Wehling, Landesvorsitzender; Annabell Henkel, Beisitzerin; Amadeus Henkel, stellvertretender Landesvorsitzender; Greta Weber, Beisitzerin; Johannes Müller, Beisitzer (alle Kreisverband Eichsfeld). Nicht im Bild: Ruben Binkert, stellvertretender Landesvorsitzender (Kreisverband Erfurt).

An die Wahl des neuen Landesvorstandes schloss sich die Wahl von neun Delegierten für die Bundesschülertagung der SU Deutschlands und die Wahl von zwei Delegierten für den Landestag der JU Thüringen an. Hierbei wurden Amadeus Henkel, Greta Weber, Johannes Müller, Annabell Henkel, Tizian Bachmann, Victoria Brodhun, Joseph Diesmann, Lennert Conradi und Lukas Eckardt als Delegierte für die BST und Greta Weber und Victoria Brodhun als Delegierte für den JU-Landestag gewählt.

Weiterhin besuchten Marion Walsmann, MdEP und Raymond Walk, MdL die Landesschülertagung und versicherten allen Anwesenden ein offenes Ohr und volle Unterstützung für die Schüler Union und die Interessen, die sie vertritt. Außerdem luden sie dazu ein, sie in ihren Gremien und Büros zu besuchen und in den direkten Austausch zu treten.


Marion Walsmann, MdEP, sicherte der SU volle Unterstützung zu.


Auch Raymond Walk, MdL, kündigte der SU seine Unterstützung an.

Bereits vor den Wahlen des Landesvorstandes und der Delegierten zu Bundesschülertagung und JU-Landestag wurde die alte Satzung des Landesverbandes grundlegend überarbeitet. Dabei wurden unter anderem auch viele Vorschriften an die im Mai beschlossene neue Satzung des Bundesverbandes der Schüler Union angepasst. Dieser Schritt modernisiert den Landesverband und ist für den Neustart der SU Thüringen unverzichtbar.

Zuletzt stand die Beratung über inhaltliche Anträge auf der Tagesordnung. Hierbei beschloss der Landesverband sich, wie vom Kreisverband Eichsfeld gefordert, unter anderem für die Einführung eines 365-Euro-Tickets für Schüler in Thüringen, mehr Sozialkundeunterricht an den Schulen im Freistaat und eine Schulung von Lehrern im Einsatz von digitalen Lehrmitteln einzusetzen.

Beendet wurde die Landesschülertagung durch ein Schlusswort des neuen Landesvorsitzenden, Elias Wehling. Anschließend half die SU Thüringen der CDU Erfurt und dem Landtagskandidaten Dominik Kordon beim Wahlkampf auf dem Erfurter Hopfenbergfest.

Auf der Heimreise traf die Eichsfelder Delegation in der Straßenbahn außerdem noch Martin Heipertz, Mitglied im Bundesvorstand der Werte Union. In einem kurzen aber gutem Gespräch sprach der Kreisverband ihm eine Einladung ins Eichsfeld ein, die er sehr gern annahm.


Die mitgereisten SU-Mitglieder zusammen mit Martin Heipertz am Erfurter Anger.

Rückblickend kann der Kreisverband Eichsfeld die Landesschülertagung in Erfurt als sehr erfolgreiche Veranstaltung verzeichnen. Die SU Eichsfeld wünscht dem Landesvorstand alles Gute für das kommende Geschäftsjahr und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit. Die LST setzt den Startpunkt für einen Neustart der SU Thüringen.

Autor: Joseph Diesmann

« EICHSFELD BEATS